Mein Tipp #2 für den Haushalt: Dampfreiniger

Dampfreiniger – mein Helfer im Ferienhaus

Dampfreiniger sind wahre Alleskönner, ganz ohne Putzmittel wird alles sauber. Und das stimmt auch, wenn man das Putzen mit dem Dampfreiniger richtig beherrscht. Es sind verschiedene Faktoren zu beachten, damit die Reinigungswirkung zufriedenstellend ist. So muss der Dampfstoß wirklich sehr hoch sein, wenn er auf die zu reinigende Oberfläche trifft. Spitzen-Geräte erzeugen durchaus einen Druck von 180 Stundenkilometern und mehr. Auch die Dampf-Temperatur muss relativ hoch sein, um Schmutz zu lösen, braucht man eben heißes Wasser. Dampf gelangt auch in versteckte Ritzen, die beim Saubermachen mit einem Tuch oder Schwamm wahrscheinlich gar nicht erreicht werden können. Dieser Dampf kondensiert wieder zu Wasser und reinigt den Schmutz im Untergrund. Dabei kann auf Putzmittel verzichtet werden.

Einige Tipps sind zu beachten

Putzen mit dem Dampfreiniger ist unkompliziert und einfach, aber einige Putz-Tipps müssen beachtet werden. Der gelöste Schmutz muss von einem Mikrofaser-Tuch aufgenommen werden. Dieses Tuch muss natürlich regelmäßig ausgetauscht werden, damit es allen Verschmutzungen gewachsen ist. Die Mikrofaser-Tücher werden nämlich über die Dampfdüse gespannt und nehmen die Verschmutzungen auf. Wird nun dieses Tuch nicht oft genug ausgetauscht, entsteht ein feuchter und schmieriger Film, der dann auf den Fliesen verteilt wird.

Der Wassertank sollte ebenfalls nur zu einem Dreiviertel mit Wasser befüllt werden, denn in dem entstehenden Hohlraum sammelt sich der Wasserdampf. Wird der Tank jedoch ganz mit Wasser befüllt, kommt durch die Düse ebenfalls nur Wasser. Laminat- und Parkettböden dürfen nur mit einem Dampfreiniger behandelt werden, bei dem die Dampfmenge geregelt werden kann. Die Böden könnten sonst zu feucht werden und das Holz kann aufquellen. Auch bei einem PVC-Boden ist Vorsicht geboten, der heiße Dampf könnte den Kleber auflösen und allzu heiße Temperaturen können die Farbe der Oberfläche verändern.

Das richtige Zubehör

Um Armaturen oder Flächen aus Edelstahl richtig zu reinigen, ist Zubehör besonders wichtig. Leichte Verkalkungen und Seifenrückstände können mit einem Bürstenaufsatz entfernt werden, sind allerdings starke Kalkablagerungen vorhanden, hilft tatsächlich nur ein Kalkentferner oder die bekannten Hausmittel. Für Edelstahlflächen ist ein Überzug der düse aus Plüsch-Velour sehr zu empfehlen, die Flächen werden wieder wie neu. Oft ist das Zubehör bereits enthalten, wenn nicht, muss es dazugekauft werden.

Die Sicherheit

Die Sicherheit muss auch bei einem Dampfreiniger gewährleistet sein, denn bei den hohen Temperaturen können schnell Haushaltsunfälle passieren. Natürlich muss das Gerät selbst in Ordnung sein, aber auch Anwender dürfen keinen Fehler machen. Außerdem dehnt sich aufgeheiztes Wasser aus und der Tank steht unter Druck. Beim Kauf dürfen also die Sicherheits-Kriterien nicht außer acht gelassen werden. Ein CE oder TÜV Prüfsiegel sollte immer vorhanden sein. Manche Dampfreiniger haben eine Sicherung, wenn Kinder im Haushalt sind, ist das sehr zu empfehlen. Auch die Erwachsenen werden geschützt, denn Sicherheitsventile und die Verschlüsse der Dampfkessel sorgen für Sicherheit. Sie lassen sich nämlich nur öffnen, wenn der Druck im Kessel bereits abgebaut ist. (Quelle: https://www.dein-fensterreiniger.de)

Fazit

Grundsätzlich sind Dampfreiniger sehr zu empfehlen, sie sind sicher und machen alles gründlich sauber. Dampfreiniger sind selbst zum Fensterputzen zu benutzen und verschaffen den erwünschten Durchblick. Gerade in der Ferienwohnung- oder Haus, mit langer Anbindung zum nächsten Supermarkt, sind diese Allrounder die ideale Hilfe im Haushalt.

Share This:

Mein Urlaubstipp #1 – Seychellen

Unser letzter Traumurlaub <3

Da unser Familienurlaub immer immer das Highlight des Jahres darstellt, musste wir diesen Blog in Betrieb nehmen.

Hier unser erster Tipp die Seychellen.  Da die Reise gleichzeitig unser letztes Urlaubsziel war, sprechen wir aus Erfahrung. Leider war der Urlaub wieder mal viel zu schnell vorbei… aber seht selber, der Inselstaat ist mehr als nur eine Erfahrung wert 😉

Reise- und Sicherheitshinweise: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SeychellenSicherheit.html

Share This: