Essen im Ausland

Überall lauern Gefahren im Urlaub. Viele Gefahren sind nichts neues, da es sie auch zu Hause gibt. Doch oft gibt es in manchen Ländern und Regionen spezifische Gefahren auf die Sie achten sollte.

Informieren Sie sich hier über das Essen und die Getränke in anderen Ländern bevor Sie die Reise oder das Flugticket buchen:

  • Vorsicht mit dem Trinkwasser. Besser Mineralwasser, Fruchtsäfte usw. trinken, aber nur aus geschlossenen Flaschen oder Packungen.
  • Wasser, das man zum Verzehr braucht, zum Beispiel zum Kochen usw., sollte möglichst 5 Minuten sprudelnd kochen, bevor man es weiter verarbeitet, falls es nicht aus einem einwandfreien Leitungshahn stammt.
  • Nur Gekochtes oder gut Durchgebratenes Essen, kein Tartar. Vorsicht ist auch geboten bei Schweinefleisch.
  • Gemüse sollte immer gekocht werden, für Salate gilt: gründlich waschen und zum Beispiel Gurken usw. immer schälen.
  • In manchen Ländern besser auf rohe Salate ganz verzichten.
  • Obst gründlich unter heißem Wasser mit einem Tropfen Spülmittel oder reiner Kernseife waschen. Dann gut abspülen.
  • Nicht mehr ganz frische Nahrung im Zweifelsfall wegwerfen.
  • In der Mittagshitze keinen Alkohol, kein Eis oder eiskalte Getränke zu sich nehmen.
  • Lebende Muscheln oder rohes Fleisch meiden
  • Um den Salzverlust durch Schwitzen auszugleichen, täglich ein Glas Salzwasser oder gesalzenen Tee trinken. Ein Teil des Salzbedarfs wird auch über die feste Nahrung gedeckt, die in heißen Ländern reichlich gewürzt sein soll, damit die Verdauung ordentlich funktioniert.

Pommes und Bockwurst

Im Urlaub jeden Tag Pommes frites, Brot und Bockwurst, Spaghetti mit Tomatensoße ist ungesund. Gerade in den Ferien auf eine ausgewogene Kost achten.

Mehrere kleine Mahlzeiten

Im Urlaub mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Fette und zu reichliche Mahlzeiten belasten den Magen und Darm und machen schnell müde, vor allem wenn es sehr heiß ist.

Alkohol macht müde

Alkohol macht müde und schlaff und steigt bei heißem Wetter schneller zu Kopf. Nur wer sich nach dem Essen ein Stündchen aufs Ohr legt, kann zum Mittagessen ein Glas Wein oder ein Bier trinken. Besser noch sind fruchtige Cocktails ohne Alkohol, diese sind bekanntlich sehr erfrischend und ein guter Durstlöscher.

Share This: